Monatliches Archiv für September 2012

Bauantrag für Marburger Kletterhalle dank Sponsoring der Volksbank Mittelhessen gestellt

Gemeinsame Presseerklärung Deutsche Alpenverein/Sektion Marburg und Volksbank Mittelhessen

 

Von links nach rechts: Oberbürgermeister Egon Vaupel Vorsitzender des DAV Marburg Armin Schwiderski Vorstandssprecher der Volksbank Mittelhessen Dr. Peter Hanker Regionalmarktdirektorin Marburg der Volksbank Mittelhessen Waltraud Theis Kulturamtsleiter der Stadt Marburg Dr. Richard Laufner
Foto: Dennis Vollmer

Marburgs neue Attraktion wird VolksbanKletterhalle heißen Marburg. Der Deutsche Alpenverein (DAV) steht kurz vor der Realisierung des Kletterhallenprojektes.
In einer mit Oberbürgermeister Egon Vaupel und Dr. Richard Laufner einberufenen Pressekonferenz, stellte der erste Vorsitzende der Sektion Marburg, Herr Armin Schwiderski, die Volksbank Mittelhessen als neuen Namenssponsor vor: „Die Sektion Marburg des Deutschen Alpenvereins ist sehr stolz darauf, die Volksbank Mittelhessen als Hauptsponsor gewonnen zu haben. Dies stellt für uns nicht weniger als den Durchbruch in der Realisierung unseres Traumes einer Kletterhalle in Marburg dar“. Herr Schwiderski führte weiter aus, dass für den Erhalt der zugesagten Förderungen seitens des DAV Dachverbandes eine Eigenbeteiligung von 10% der anvisierten Gesamtkosten notwendig sei. Zusammen mit den bereits erhaltenen Spenden wurde dieses wichtige Etappenziel durch das Sponsoring der Volksbank erreicht. Auch eine der letzten ausstehenden Hürden, der Abschluss der Verhandlungen mit dem Land Hessen über eine Förderung, ist durch das Sponsoring der Volksbank Mittelhessen in sichtbare Nähe gerückt. „Die ersten klaren Zusagen sind immer die wichtigsten, damit weitere Partner an den Erfolg eines Projektes glauben und ihrerseits zusagen. Aus diesem Grund sind wir der Stadt Marburg und der Volksbank Mittelhessen besonders dankbar, dass sie uns ihr Vertrauen entgegenbringen“, so Schwiderski. Um dieses große Engagement zu würdigen, wird das Kletterzentrum VolksbanKletterhalle im DAV-Bergsportzentrum Marburg heißen.

Der DAV in Marburg hat sich die Suche nach einem geeigneten Sponsor nicht leicht gemacht, da ein Partner, der in solcher Größenordnung in unser Projekt investiert und auch für die nächsten 15 Jahre den Namen mitprägt, zur Kletterhalle passen muss. Die Volksbank Mittelhessen hat immer wieder demonstriert, dass sie in der Region und für die Region Verantwortung übernimmt. Dies drückt sich auch in der nun aufgenommen Zusammenarbeit aus. Dabei hat den Marburger DAV besonders überzeugt, wie sachlich, offen und kompetent die Verhandlungen mit der Volksbank Mittelhessen waren und wie schnell eine klare Zusage zur Unterstützung des Projektes gemacht wurde. Gerade diejenigen, die am Anfang ein solches Projekt mit viel Vertrauen unterstützen, sind für einen Erfolg entscheidend. In diesem Zug dankt der DAV ausdrücklich der Stadt Marburg, sowie den vielen privaten Einzelspendern. Vor allem aber, bedankt sich der DAV heute bei Dr. Peter Hanker, stellvertretend für die Volksbank Mittelhessen, und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Portrait der Volksbank Mittelhessen:
Im Herzen Hessens zuhause, zählt die Volksbank Mittelhessen mit einer Bilanzsumme von knapp 6 Mrd. Euro zu den größten Kreditgenossenschaften Deutschlands. 180.000 Anteilseigner sind direkt am Erfolg der bundesweit mitgliederstärksten Volksbank beteiligt. Rund 1.400 Mitarbeiter betreuen in mehr als 100 Geschäftsstellen rund 350.000 Kunden. Seit seiner Gründung im Jahr 1858 ist das Geldinstitut sowohl aus eigener Kraft als auch durch Fusionen kontinuierlich gewachsen. Mit ihrer wirtschaftlichen Stärke ist die Volksbank Mittelhessen wichtiger Finanzierungspartner der heimischen Wirtschaft und bedeutender Förderer der gesamten Region. Eng mit Mittelhessen verwurzelt übernimmt die Volksbank gesellschaftliche Verantwortung in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens. So wurden im Jahr 2011 zahlreiche regionale Initiativen, Vereine sowie soziale und gemeinnützige Einrichtungen durch finanzielle Fördermaßnahmen in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro unterstützt.

Portrait des Deutscher Alpenverein e.V. und Deutscher Alpenverein Sektion Marburg/Lahn e.V.:
Der Deutsche Alpenverein e.V. wurde 1869 gegründet. Er ist der größte Bergsportverein der Welt und einer der großen Sport- und Naturschutzverbände Deutschlands mit über 940.000 Mitgliedern in 353 selbständigen Sektionen. Der DAV hat ein weites Wirkungsfeld, vom Wandern, über Sportklettern, Naturschutz, Skibergsteigen, und Expeditionen. Der DAV ist Eigentümer von 326 öffentlich zugänglichen Hütten in den Alpen. Der Deutsche Alpenverein Sektion Marburg/Lahn e.V. wurde bereits 1891 gegründet und ist mit 2.300 Mitgliedern einer der größten Sport- und Naturschutzvereine in der Region. Von unseren Mitgliedern sind 15 % Kinder und Jugendliche. Wir haben vielfältige Angebote insbesondere von Alpin- und Outdoor Aktivitäten, ein umfangreiches Aus- undWeiterbildungsangebot, Familien-, Jugend- und Seniorenprogramm.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10:00 - 23:00 Uhr
Samstag, Sonntag: 09:00 - 22:00 Uhr
an Feiertagen: 09:00 - 22:00 Uhr
(Der Kletterbetrieb endet jeweils 30 min vor Hallenschluss)

Kontakt

Rudolf-Bultmann-Straße 4g
35039 Marburg
Telefon: 06421-9999555

info@kletterhalle-marburg.de
kurse@kletterhalle-marburg.de
geburtstag@kletterhalle-marburg.de
gruppen@kletterhalle-marburg.de

Konto

VolksbankKletterhalle DAV Marburg
Volksbank Mittelhessen
Konto-Nr. 119 376 16
BLZ 513 900 00
IBAN DE30513900000011937616
BIC VBMHDE5F